Login
My KuhTube

Echte Milchtypen

Amos Venema und Anita Lucassen
am Freitag, 24.08.2018 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Zweimal wöchentlich geht ein Film online. Seit fünf Jahren berichten 17 Landwirte auf My KuhTube über ihre Betriebe. Wir sprachen mit Anita Lucassen und Amos Venema über ihr Engagement auf dieser Plattform.

Amos Venema und Anita Lucassen berichten seit Jahren auf My KuhTube mit Begeisterung von ihrer Arbeit und ihren Milchviehbetrieben. agrarheute RIND sprach mit Ihnen über Ihr Engagement auf dieser Plattform. 

 

Warum machen Sie Öffentlichkeitsarbeit?

Venema: Man muss zeigen, was man macht, um akzeptiert zu werden. Ich muss bereit sein, auf die Menschen zuzugehen und ihnen offen zu begegnen. In Australien gab es während der letzten Milchpreiskrise 2016 eine Kampagne, die die Bevölkerung dazu aufrief, keine billige Milch, sondern die teureren Markenprodukte zu kaufen. Das war erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit und das ist auch mein Ziel.

Lucassen: Ich war bei einem Zuchtverband für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Nachdem ich in den Milchviehbetrieb meines Mannes eingestiegen bin, konnte ich mich nicht ganz davon trennen, besonders weil immer wieder Schulklassen unseren Milchviehbetrieb besichtigen wollten. So werden wir wohl allein in diesem Sommer 13 Klassen zu Besuch haben. Dadurch haben wir die Möglichkeit, Kindern hautnah und vor allem realistisch Landwirtschaft zu zeigen.

Wie ist My KuhTube entstanden?

Venema: Die ursprüngliche Idee war eine Art Big Brother auf dem Hof. Das klappte aber nicht. So kam ziemlich schnell der Gedanke auf, kurze Filme zu machen. Also haben wir zusammen mit der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e. V. (LVN) My KuhTube entwickelt. Die Grundidee ist, der Öffentlichkeit zu zeigen, was auf den Höfen passiert. Dabei filmen wir Landwirte und treten die Rechte an die LVN ab. Eine Agentur schneidet die Filme und stellt die Videos online. 
Der erste Film, der vor fünf Jahren veröffentlicht wurde, war von Andreas aus dem Emsland. Er zeigte, wie gemolken wird. Von mir war der zweite Film. Ich habe damals gezeigt, wie wir die Rinder auf die Weide lassen.

Sehen Sie hier das Interview und lesen Sie den vollständigen Beitrag in agrarheute RIND August 2018.

Das agrarheute Magazin
Aktuelles Heft Oktober 2019
Schnupper-Angebot Alle Aboangebote

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...