Login
Zucht

Erstmals seit 3 Jahren: Bundes-Braunviehschau in Ilms

Thumbnail
Josef Berchtold, Fleckvieh
am
17.04.2015

Ein Muss für Braunviehzüchter: Erstmals seit 2011 findet am Wochenende im österreichischen Imst die Bundes-Braunviehschau statt. Das Highlight: die Championwahl. Aber das ist nicht alles.

Am Samstagabend, 18. April und Sonntag, 19. April wird das Agrarzentrum West in Imst zum Treffpunkt der Rinderzucht: Auf der österreichischen Bundes-Braunviehschau werden die besten 273 Braunviehkühe- und kalbinnen aus sechs österreichischen Bundesländern ausgestellt und vom deutschen Preisrichter Dr. Alfred Weidele rangiert.
 
Los geht es am Samstag um 19 Uhr mit dem feierlichen Einzug der Bundesländer und der Rangierung sowie der Championwahl der Kalbinnen. Gegen 22.30 Uhr werden dann neun auserwählte Elitetiere mit genomischem Zuchtwert versteigert.
 
Das Preisrichten der Kühe beginnt am Sonntag um 9 Uhr und endet mit dem großen Finale, der Championwahl am Sonntag Nachmittag.

Spitzentiere von 100 Ausstellern im Ring

Fast 100 Aussteller werden mit ihren Spitzentieren vertreten sein, auch Original Braunviehtiere werden prämiert und die Kleinsten stehen beim Bambiniwettbewerb am Sonntag im Mittelpunkt.
 
Die letzte Bundesbraunviehschau fand 2011 ebenfalls in Imst statt, damals gingen Ace-Tochter Laura von Elisabeth Riegler/ Stmk bei den Altkühen, Wurl-Tochter Lillian von Manfred Zimmermann/ Vorarlberg bei den mittelalten Kühen und Willi-Tochter Wunja von Margret Hanser/ Tirol bei den Jungkühen als Gesamtchampions aus dem Ring.
 
Weitere Informationen gibt es unter www.braunviehaustria.at.
Auch interessant