Login
European Milk Board

Erzeuger bestätigen EMB-Vorstand

EMB/Katharina Krenn/agrarheute
am
21.04.2016

Auf ihrer Frühjahres-Mitgliederversammlung in Brüssel haben die EMB-Milcherzeuger den bestehenden Vorstand mit Romuald Schaber an der Spitze bestätigt.

Die Amtsbetätigung durch die Mitglieder sei besonders angesichts der schwierigen Marktsituation ein wichtiges Signal, die EMB-Arbeit zum Wohl der Bauern konsequent weiter zu führen, heißt es von Seite des European Milchboard.

Die EU-weit problematischen Preise waren Hauptthema der zweitägigen Beratung in Brüssel. Einig war man sich darüber, dass das Problem der Menge in Europa nur gemeinsam adressiert werden kann. Dafür seien die Bauern bereit. Dabei gehe es nicht um die Fortführung der alten Quote, sondern um ein Krisenprogramm, dass das Marktgleichgewicht in Krisenzeiten wieder herstellen kann.

Schnelle Mengenreduzierung

Die Teilnehmer der Mitgliederversammlung waren sich einig, dass den Beschlüssen des Agrarrats vom 14. März zur freiwilligen Mengenreduzierung eine schnelle Umsetzung folgen muss. Die positive Richtungsänderung der deutschen Politik wurde dabei eindeutig begrüßt. Neben den von den Maßnahmen angesprochenen Akteuren wie Milcherzeugern und Molkereien, stehe auch die Politik in der Verantwortung, die freiwilligen Mengenreduktionen anzuschieben. Ausreichende finanzielle Mittel sollten dafür von ihr bereitgestellt werden, so die Forderung.

Der 'Sargnagel der Bauern': Demo vor dem Bundeskartellamt

Auch interessant