Login
Haltung und Mast

EU-Kommission will Rindfleischkennzeichnung überprüfen

von , am
07.05.2014

Brüssel - Die Europäische Kommission sucht Experten für die Bewertung der EU-Vorschriften zur Rindfleischetikettierung.

70 Prozent des derzeitigen spezifizierten Risikomaterials (SRM) könnten ab 2016 wieder frei verkehrsfähig sein. © Mühlhausen/landpixel
Ziel ist es, die Wirksamkeit, Effizienz und Relevanz der EU-Rechtsvorgaben für diesen Bereich zu prüfen. Analysiert werden die Markteffekte von verpflichtender und freiwilliger Rindfleischkennzeichnung sowie die Einstellung der Verbraucher zu dem Thema. Außerdem sollen das aktuelle Kontrollsystem und die Kohärenz der Kennzeichnungsvorschriften mit anderen Maßnahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik evaluiert werden.
 
Schließlich bewerten die Fachleute, ob die Rindfleischetikettierungsvorschriften sowohl den Anforderungen der europäischen Konsumenten als auch der Landwirte und anderen Akteuren in der Lieferkette entsprechen. Bewerbungen können bis 12. Juni 2014 eingereicht werden.
Auch interessant