Login
Innovation-Award

EuroTier 2016: Der Hartmann 'Einstreu-Meister'

Kühe stehen in einem großen Stall
Immo Cornelius/agrarheute
am
05.10.2016

Der Innovation-Award wird auf der EuroTier für Neuheiten im Tierbereich verliehen. Unter den Preisträgern: Der "Einstreu-Meister" von Hartmann.

Auch auf der diesjährigen Tierhaltungsmesse "EuroTier" in Hannover erhalten 25 Neuheiten im Tierhaltungsbereich den Innovation-Award. Der Preis wird im zweijährigen Turnus anlässlich der EuroTier für Produktneuheiten in Gold oder Silber verliehen.

Eine von der DLG eingesetzte Expertenkommission ermittelte aus insgesamt 251 Neuheiten die 25 Sieger, darunter der "Einstreu-Meister" von Hartmann. Agrarheute stellt Ihnen den Preisträger vor.

Automatisches Boxeneinstreuen

Der "Eintreu-Meister" der Firma Hartmann GmbH & Co. KG ist ein schienengebundenes, selbstfahrendes Gerät zum Transport und selbstständigen Verteilen von gehäckseltem Stroh in Liegeboxen, das Boxeneinstreuen automatisiert.

Zusätzlich identifiziert der akkubetriebene "Einstreu-Meister" laut Hersteller mittels einer patentierten Sensor-Steuerung die einzelnen Liegeboxen im hinterlegten Stalllayout und unterscheidet zwischen "belegten" und "nicht belegten" Liegeboxen.

Kein Eindecken liegender Kühe

Befindet sich ein Tier in der Liegebox, wird dieser Platz vorerst nicht mit frischer Einstreu versehen, sodass ein Eindecken der Kühe durch Einstreu-Material von oben vermieden wird, so das Unternehmen.

Die nicht ausgebrachte Einstreumenge der belegten Liegeboxen wird Hartmann zufolge in einer Datenbank protokolliert und bei der nächsten Fahrt ausgebracht, wenn sich keine Tiere auf diesen Liegeplätzen befinden. Diese Prozedur wird so oft wiederholt, bis alle Liegeplätze mit der vordefinierten Menge Einstreu versorgt worden sind.

Quelle: EuroTier

Auch interessant