Login
Feuer

Feuerinferno: 89 Rinder aus brennendem Stall gerettet

Stallbrand
am
09.07.2019

Großeinsatz für die Feuerwehr: Am Sonntagabend fing ein Stallgebäude in Österreich Feuer. Darin befanden sich 89 Rinder.

Die Feuerwehr Olsach-Molzbichl musste am Sonntag gemeinsam mit 10 weiteren Feuerwehren zu einem Großbrand in Kärnten in Österreich ausrücken. Gegen 18:30 Uhr brach in einem Wirtschaftsgebäude in der Ortschaft Kamering ein Feuer aus.

Innerhalb kürzester Zeit stand der Stall in Vollbrand, berichten die Einsatzkräfte.

Schwieriger Löscheinsatz auf Bauernhof

Der Einsatz in dem eng verbauten Ortsteil gestaltete sich schwierig. Es konnte jedoch ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude verhindert und der Brand nach rund zwei Stunden unter Kontrolle gebracht werden.

Leider ist das Gebäude mitsamt der darin gelagerten Geräte fast bis auf die Grundmauern niedergebrannt, so die Feuerwehr Olsach-Molzbichl.

Rund 90 Rinder aus Flammen gerettet

Stallbrand

Rund 90 Rinder, laut Krone.at 54 Kühe und 35 Jungrinder, konnten zum Glück rechtzeitig gerettet und in Sicherheit gebracht werden. Auch Menschen seien nicht zu Schaden gekommen. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

Die Ermittlungen zur Brandursache sind aktuell im Gange. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

Mit Material von Feuerwehr Olsach-Molzbichl, Krone.at

Exklusive Bilder: Mähdrescher löst Flächenbrand aus

Brand
Brand
Brand
Brand
Brand
Brand
Traktor auf Acker
Auch interessant