Login
Zucht

Fittere Spermien durch Anden-Pflanze

von , am
23.03.2011

Zürich - Die Maca-Knolle aus den peruanischen Anden kann die Spermienqualität von Zuchtstieren verbessern. Das zeigt eine Studie der ETH Zürich in Zusammenarbeit mti Swissgenetics.

Die Maca-Pflanze stammt aus den peruanischen Anden und wächst in Höhen zwischen 3.800 und 4.200 Metern. © Werkbild
Für die Studie erhielten Jungstiere mit ungenügender Spermaqualität während zehn Wochen Pulver aus den Maca-Knollen, wie die Nachrichtenagentur SDA schreibt. Die Bildung bewegungsfähiger Spermien wurde dadurch angeregt. Außerdem fanden sich nach der Fütterung weniger Samenzellen mit genetischen Defekten. Bei Stieren mit normaler Spermaqualität wurde die Menge der produzierten Spermien erhöht. Die Maca-Pflanze gehört zur Gattung der Kressen und wurde ursprünglich in den peruanischen Anden auf Höhen zwischen 3.800 und 4.200 Metern angebaut.
Auch interessant