Login
Milchproduktion

Fonterra baut Musterfarm in Brasilien

von , am
13.05.2011

Auckland - Die neuseeländische Molkerei Fonterra will in Brasilien einen Modellbetrieb für Milchviehhaltung aufbauen. Ziel ist die eigene Rohstoffversorgung des Unternehmens Dairy Partners Americas.

Die SMP will in den kommenden Wochen Kriterien für einen Wiedereintritt in die BOM erarbeiten. © JanMika/fotolia.com
Das Unternehmen bestätigte, kurz vor dem Abschluss eines entsprechenden Landkaufs zu stehen. Fonterra will ein Netz von Pilotfarmen in den Wachstumsregionen von Asien und Lateinamerika knüpfen. In China entwickeln die Neuseeländer zurzeit ihren zweiten Modellbetrieb. Für einen weiteren Betrieb in Indien wird derzeit eine Machbarkeitsstudie erstellt.

Grünlandbasierte Farm mit 3.300 Milchkühen

In Brasilien will Fonterra eine Farm von 850 Hektar im Bundesstaat Goiás kaufen. Spätestens bis Ende 2014 sollen dort 3.300 Kühe qualitativ hochwertige Milch produzieren.
 
Die grünlandbasierte Farm soll der erste Schritt zum Aufbau einer eigenen Rohstoffversorgung für das Unternehmen Dairy Partners Americas (DPA) sein, einem Joint Venture von Fonterra und Nestlé. Die Neuseeländer erwarten einen starken Anstieg der Nachfrage nach Molkereiprodukten in Brasilien, der mit 200 Millionen Verbrauchern größten Volkswirtschaft in Südamerika. Wenn der Pilotbetrieb erfolgreich arbeitet, sollen weitere Musterfarmen aufgebaut werden.
Auch interessant