Login
Milchproduktion

Fonterra will vermehrt im Ausland produzieren

von , am
25.06.2010

Bern - Der neuseeländische Molkereikonzern Fonterra strebt grössere Marktanteile in Schlüsselmärkten an. Um dies zu erreichen, wird künftig vermehrt vor Ort produziert.

© Werkbild

Fonterra, weltgrösster Exporteur von Molkereiprodukten, will zukünftig in den Schlüsselmärkten wie China oder Südamerika selbst produzieren. Dieser Schritt sei nötig, um im Ausland wettbewerbsfähiger zu sein, denn hohe Importzölle würden die Produkte beim Export massiv verteuern. Fonterra erwirtschaftet rund 20 Prozent seines Umsatzes im Ausland. Das Molkereiunternehmen möchte diesen Anteil in den nächsten fünf Jahren auf 35 Prozent steigern.

Gerade Länder wie China oder Regionen wie der Mittlere Osten und Afrika würden eine steigende Nachfrage nach Milchpulver verzeichnen, während Europa und die USA wachsende Märkte für Käse aufwiesen. (lid)

Auch interessant