Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Aus der digitalen Ausgabe (Juli 2021)

Futterroboter für Rinder: Das bietet der aktuelle Markt

Automatische Futteranschieber im Kuhstall
am Mittwoch, 11.08.2021 - 11:00

Rinder sollen regelmäßig fressen; so bleiben die Tiere gesund und die Leistung hoch. Automatische Fütterung kann das sicherstellen. Wir haben uns auf dem aktuellen Markt für Futterroboter umgesehen.

Damit die Verdauung einer Kuh rund läuft, sollte sie regelmäßig ihre Rationen bekommen. Zehn bis 14 Mahlzeiten pro Tag sind gang und gäbe. Regelmäßiges Fressen dient der Pansenaktivität. Das erhält die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit der Tiere. Fütterungsroboter stellen sicher, dass immer genug Futter zur Verfügung steht. Die Kuh muss sich nicht nach dem Futter recken; sie wird zum Fressen animiert. Wir haben uns verschiedene Modelle für die automatische Fütterung angeschaut und geben unseren Lesern einen aktuellen Überblick.

Digitale Ausgabe agrarheute

Dies war eine stark verkürzte Zusammenfassung des Originalbeitrags.
Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe agrarheute.

Wenn Sie bereits ein digitales Abo haben, geht es hier entlang.