Login
Milchmarkt

Global Dairy Trade: Käse und Butter legen deutlich zu

Blockbutter in Scheiben
Dr. Olaf Zinke/agrarmanager/Katharina Krenn/agrarheute
am
17.06.2016

An der internationalen Handelsplattform GlobalDairyTrade wurden Käse und Butter zu deutlich höheren Preisen gehandelt als in der vorhergehenden Auktion.

Während die Preise für Vollmilchpulver und Buttermilch deutlich nachgegeben haben, sind die Auktionspreise für Magermilch leicht und für Käse, Butter und Milchfett kräftig gestiegen, stellt Marktexperte Dr. Olaf Zinke im agrarmanager fest. Insgesamt blieb der gewichtetet Preisindex unverändert und liegt bei einem Durchschnittswert von 2.339 US-Dollar/t. Bei der vorigen Auktion Anfang Juni waren die Preise  noch um 3,4 % gestiegen.

Vollmilchpreise

Die Exportpreise für Vollmilchpulver (VMP) sind Mitte Juni um 4,5 % auf 2.118 USD/t zurückgegangen. Damit haben die Vollmilchpulverpreise (gegen den Trend bei den meisten anderen Milchprodukten) weiter verloren und damit den noch immer relativ großen Preisabstand zu Magermilchpulver weiter verringert.

Preise für Magermilchpulver

Die Preise für Magermilchpulver (MMP) sind bei der aktuellen Auktion um 1,5 % auf 1.901 USD/t gestiegen. Das war der dritte Anstieg in Folge. Damit  hat sich auch der große Preisabstand zu Vollmilchpulver weiter verkürzt.

Käsepreise

Käse (Cheddar) wurde auf der aktuellen Auktion ebenfalls zu deutlich höheren Preisen gehandelt. Die auf der Auktion erzielten Preise waren mit 2.882 USD/t rund 6,9 % höher als bei der vorigen Handelsrunde. Im Vergleich zur letzten Preisspitze von Anfang Oktober 2015 (3.234 USD) sind die derzeitigen Käsepreise jedoch noch 11 % niedriger.

Butterpreise

Zu deutlich höheren Preisen (+5,3 %) wurde bei der aktuellen Auktion mit 2.910 USD/t Butter gehandelt. Damit sind die Butterpreise nur noch 12 % niedriger als zur letzten Preisspitze im Januar 2016 (3.314 USD/t).

Preise für Milchfett

Um 4,4 % auf 3.619 USD/t gestiegen sind bei der aktuellen Auktion die Preise für wasserfreies Milchfett (AMF). Damit kostete AMF an den Exportmärkten sogar 29 % mehr als Mitte Juni vor einem Jahr (2.814 USD).

Das sagen bayerische Kühe zum Welt-Milchtag

Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Auch interessant