Login
USA

Größtes Rind der Welt ist tot

Das größte Rind der Welt
Thumbnail
Wiebke Herrmann, agrarheute
am
29.06.2018

Das größte Rind der Welt verstarb am vergangenen Samstag (23.06.18). Der 1,90 m große Holstein-Ochse wurde acht Jahre alt.

Das größte Holsteinrind der Welt, der Ochse Danniel, ist im Alter von acht Jahren am vergangenen Samstag (23.06.2018)  im kalifornischen Eureka gestorben. Daniel war 1,90 m groß. Einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde gab es jedoch nicht.

"Wir sind traurig, dass uns Danniel am Sonntag verlassen hat", sagte Besitzerin Ann Farley gegenüber dem Milchvieh-Magazin "Cowsmopolitan". Durch seine Größe und seine sanfte Art habe er weltweit Ruhm erlangt, fährt sie fort.

Kalziummangel führte zum Tod des größten Rinds der Welt

Familie Farley hatte erfolglos versucht, den größten Ochsen der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde eintragen zu lassen.

Ein Tierarzt stellte bei dem Rind schließlich einen Kalziummangel fest. Mit der Zeit hatte Danniel so immer mehr Mühe, sich zu erheben. Die Tierärzte und die Feuerwehr unterstützten ihn dabei bis zuletzt. 

Der Riese fraß täglich rund 45 kg Heu und knapp 7 kg Getreide (in einer früheren Version war fälsch­li­cher­wei­se von 70 kg Getreide die Rede). Er trank über 300 l Wasser. Als Belohnung erhielt er Brot, das er besonders gern mochte. 

Mit Material von www.cowsmo.com
Auch interessant