Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Landwirt, Feuerwehr, Polizei

Großeinsatz wegen Rinderherde: 50 Kühe machen Stadtgebiet unsicher

Drei Kühe stehen bei Nacht vor einem Wohnhaus
am Dienstag, 15.03.2022 - 09:40 (Jetzt kommentieren)

In Niedersachsen löste eine ausgebüxte Rinderherde einen stundenlangen Großeinsatz aus. Die Tiere machten nämlich das Stadtgebiet unsicher.

Wie die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland berichtet, mussten die Beamten am Sonntag zu einem außergewöhnlichen Großeinsatz im Stadtgebiet ausrücken.

In den Abendstunden gelang es nämlich einer Kuhherde, eine Weide in Roffhausen zu verlassen und bis in die Stadt Wilhelmshaven in Niedersachsen vorzudringen. Der ersten Schätzung nach dürfte es sich um circa 50 Kühe gehandelt haben.

Landwirt transportiert ausgebüxte Rinder ab, Tiere beschädigen Autos

Zwei Rinder in der Nacht in einer Stadt

Die Bereiche der B210 und Abzweigung nach Middelsfähr, Kurt-Schumacher-Straße/Plau-Klee-Straße, Umfangstraße, Peterstraße, Theilenstraße/Mellumstraße, Kolberger Straße, Güterstraße waren betroffen. Neun Einsatzfahrzeuge der Polizei sowie mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr waren über Stunden im Einsatz.

Der verantwortliche Landwirt war ebenso mit dem Abtransport der Tiere beschäftigt. Auch der Bahnverkehr war davon betroffen.

Bei dem Einsatz wurden einige PKW beschädigt.

Mit Material von Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...