Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Unfall

Güterzug erfasst zwei Kühe

Kühe im Gleisbett
am Donnerstag, 04.01.2018 - 10:15 (Jetzt kommentieren)

Am Dienstag erfasste ein Zug in Hessen zwei ausgebüxte Kühe. Die Polizei leitete gegen den Halter ein Strafverfahren ein.

Die Kollision ereignete sich am vergangenen Dienstagmorgen bei Oberrieden, wie hna.de berichtet. Ein Güterzug erfasste zwei Kühe, die sich in Bad Sooden-Allendorf auf den Gleisen aufhielten. Laut Polizeibericht hatte der Zugführer noch eine Vollbremsung eingeleitet, einen Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden können. Wegen des Unfalls musst die Strecke knapp drei Stunden gesperrt werden.

Strafanzeige gegen Tierhalter

Gegen den Besitzer der Kühe wurde von der Bundespolizei Strafanzeige gestellt wegen „Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr“. Der Polizeisprecher appellierte in diesem Zusammenhang an die Weideviehhalter, die Einzäunungen ausreichend zu sichern. Bei Unfällen müssten die Tierhalter mit zivil- und strafrechtliche Konsequenzen rechnen.

Mit Material von hna.de

Geliebte Tiere: Die schönsten Kuhbilder

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...