Login
Marktanalyse Rind

Jungbullenpreise sinken auf 3,36 Euro je Kilo

am
15.07.2016
(Kommentar verfassen)

Die Jungbullenpreise haben in der vorigen Woche weiter nachgegeben. Für die Handelsklasse R3 erhielten Landwirte 3,36 Euro je Kilo.

Bullenpreise (Handelsklasse R3): 3,36 Euro/Kilo

Für Bullen konnten Landwirte im Bundesmittel in der Woche bis zum 10. Juli folgende Preise erlösen:

  • Handelsklasse R3: 3,36 Euro kg SG (Minus 2 Cent)
  • Handelsklasse O3: 3,16 Euro/kg SG (Minus 3 Cent )
  • Handelsklasse U3: 3,42 Euro/kg SG  (Minus 3 Cent)

Kuhpreise (Handelsklasse R3): 2,94 Euro/Kilo

Die Preise für Schlachtkühe haben sich in der Woche bis zum 3. Juli nicht einheitlich entwickelt. Die Preise im Bundesmittel:

  • Handelsklasse R3: 2,94 Euro/kg SG (Minus 1 Cent)
  • Handelsklasse O3: 2,68 Euro/kg SG (Minus 2 Cent)
  • Handelsklasse P2 (Verarbeitungsqualität): 2, 08 Euro/kg SG (Minus 3 Cent)

Im vorigen Jahr sind die Kuhpreise (R3) zum aktuellen Termin von 3,34 Euro auf 3,31 Euro zurückgegangen.

Preis für Schlachtfärsen (Handelsklasse R3): 3,41 Euro/Kilo

Die Preise für Schlachtfärsen haben sich in der Woche bis zum 10. Juli 2016 ebenfalls nicht einheitlich entwickelt. Das Bundesmittel im Überblick:

  • Handelsklasse R3: 2,41 Euro/kg SG (gleichbleibend)
  • Handelsklasse O3: 2,73 Euro/kg SG  (Plus 1 Cent)
  • Handelsklasse U3: 3,47 Euro/kg SG (gleichbleibend)

 

Weidezaunkontrolle: So sind die Tiere sicher

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Auch interessant