Login
Marktanalyse Rind

Jungbullenpreise sinken auf 3,36 Euro je Kilo

Dr. Olaf Zinke/agrarmanager/Nicoleta Culiuc/agrarheute
am
15.07.2016

Die Jungbullenpreise haben in der vorigen Woche weiter nachgegeben. Für die Handelsklasse R3 erhielten Landwirte 3,36 Euro je Kilo.

Bullenpreise (Handelsklasse R3): 3,36 Euro/Kilo

Für Bullen konnten Landwirte im Bundesmittel in der Woche bis zum 10. Juli folgende Preise erlösen:

  • Handelsklasse R3: 3,36 Euro kg SG (Minus 2 Cent)
  • Handelsklasse O3: 3,16 Euro/kg SG (Minus 3 Cent )
  • Handelsklasse U3: 3,42 Euro/kg SG  (Minus 3 Cent)

Kuhpreise (Handelsklasse R3): 2,94 Euro/Kilo

Die Preise für Schlachtkühe haben sich in der Woche bis zum 3. Juli nicht einheitlich entwickelt. Die Preise im Bundesmittel:

  • Handelsklasse R3: 2,94 Euro/kg SG (Minus 1 Cent)
  • Handelsklasse O3: 2,68 Euro/kg SG (Minus 2 Cent)
  • Handelsklasse P2 (Verarbeitungsqualität): 2, 08 Euro/kg SG (Minus 3 Cent)

Im vorigen Jahr sind die Kuhpreise (R3) zum aktuellen Termin von 3,34 Euro auf 3,31 Euro zurückgegangen.

Preis für Schlachtfärsen (Handelsklasse R3): 3,41 Euro/Kilo

Die Preise für Schlachtfärsen haben sich in der Woche bis zum 10. Juli 2016 ebenfalls nicht einheitlich entwickelt. Das Bundesmittel im Überblick:

  • Handelsklasse R3: 2,41 Euro/kg SG (gleichbleibend)
  • Handelsklasse O3: 2,73 Euro/kg SG  (Plus 1 Cent)
  • Handelsklasse U3: 3,47 Euro/kg SG (gleichbleibend)

 

Weidezaunkontrolle: So sind die Tiere sicher

Auch interessant