Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Jungtieraufzucht

Sind Kälber mit 28 Tagen besser transportfähig?

Kälber-Kälberhaltung
am Mittwoch, 14.09.2022 - 05:00 (2 Kommentare)

Wie wirkt sich ein höheres Transportalter auf die Kälbergesundheit und -entwicklung aus? Diese Fragen stellten sich niederländische Wissenschaftler anlässlich der Änderung des Transportalters für Kälber von 14 auf 28 Tage.

Insgesamt 683 Kälber wurden für die Studie aus 13 Betrieben im Alter von 14 und 28 Tagen in etwa gleicher Anzahl transportiert und in acht Mastbeständen mit über 1.000 Mastplätzen untergebracht. Dabei wurden der Gesundheitsstatus, die Behandlungshäufigkeit und die Entwicklung sowohl im Milchvieh- als auch im Mastbetrieb miteinander verglichen.

Insgesamt zeigten die jüngeren Kälber am Tag vor dem Transport häufiger Durchfallerkrankungen im Vergleich zu den 28 Tage alten Kälbern. Jedoch ließ sich zwei Wochen nach der Ankunft im Mastbetrieb zwischen den unterschiedlichen Transportaltersgruppen kein Einfluss auf die Gesundheit nachweisen. Die Forscher schlussfolgern daraus, dass Kälber im Alter von 28 Tagen bereits eine fortgeschrittenere Entwicklung ihres erworbenen Immunsystems zeigen als Kälber im Alter von 14 Tagen. Einzig beim Schlachtgewicht zeigte sich ein deutlicher Unterschied: Kälber der älteren Transportgruppe waren durchschnittlich 15 kg schwerer als die jüngeren Kälber.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...