Login
Auktion

Kalb für 100.000 Euro versteigert

Weltklassekalb für 100.000 Euro versteigert
Thumbnail
Maren Diersing-Espenhorst, agrarheute
am
08.11.2018

Bei der Masterrind Exclusive Auktion im niedersächsischen Lingen wurde das Kalb SHA Guave für 100.000 Euro versteigert.

Bei der Zuchtviehauktion Masterrind Exclusive - Die Auktion in Lingen waren Zuschauer und Interessenten aus Deutschland, Spanien, Luxemburg und den Niederlanden dabei. Alle warteten auf SHA GuaveSie war die uneingeschränkte Königin des Abends und betrat etwas schüchtern den Auktionsring. 

100.000-Euro-Kalb

Dieses hellgezeichnete, typvolle Kuhkalb führt die Weltelite der genomischen Szene an. Erstmalig wurde ein Tier mit diesen exorbitanten amerikanischen und deutschen Zuchtwerten auf einer Auktion verkauft. Die Benz-Tochter hat einen gRZG von 171. Kein Wunder, dass die Stimmung kochte. Bei  100.000 Euro fiel der Hammer von Auktionator Michael Hellwinkel unter tosendem Applaus.

30.000 teures Rind

Gesellschaft in der Superleague leistete ihr Mayday, ebenfalls eine Benz-Tochter. Sie hat einen gRZG von 163. Drei Züchter aus Niedersachsen hatten den längsten Atem und hielten bis zum Endgebot von 30.000 Euro durch.

42 Tiere für durchschnittlich 8.000 Euro verkauft

Die Schallgrenze von 10.000 Euro übersprang mit Leichtigkeit die Dritte im Bunde der genomischen Kracher, MS Cidre Kacidre. Ihr Potential erkannte ein Züchter aus den Niederlanden und investierte 14.000 Euro. Knapp dahinter, mit 10.000 Euro, reihten sich die beiden typvollen und leistungsstarken Kälber Bingo und RS Pace Carmen ein.

Die 42 aufgetriebenen Kuhkälber, Jungrinder und abgekalbten Rinder erzielten einen Durchschnittspreis von knapp 8.000 Euro

Auch interessant