Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Vegane Schokolade

Katjes Werbung: „Das ist Bauern-Bashing“

Landvolk Diepholz stellt sich gegen Katjes-Werbespot
am Donnerstag, 17.10.2019 - 19:00 (1 Kommentar)

Das Landvolk Diepholz kritisiert den Werbespot von Katjes für vegane Schokolade als Bauern-Bashing und reicht Beschwerde ein. Kann der Spot verboten werden?

Der neue Werbespot von Katjes für vegane Schokolade sorgt für großen Wirbel im Netz. Landwirte sind geschockt. Der Bayerische Bauernverband (BBV) hat eine Beschwerde beim Deutschen Werberat eingereicht. Agrarheute berichtete.

Jetzt reagiert auch das Landvolk Diepholz aus Niedersachsen. Der Verband kritisiert den Werbespot von Katjes unter den Hashtags #KatjesNoNoNo und #Boykott. „Bauern-Bashing als Werbung. Völlig uncool“, schreibt das Landvolk Diepholz in einem Facebook-Post.

Landvolk Diepholz: „Katjes soll Werbung zurückziehen“

Für Stefan Meyer, Pressereferent beim Landvolk Diepholz, ist der neue Werbespot von Katjes ein absolutes No Go. „Katjes stellt die Milchviehhaltung als Tierquälerei dar, um ein veganes Produkt zu bewerben. So nicht“, sagt Stefan Meyer.

„Es muss doch möglich sein, ein veganes Produkt zu bewerben, ohne Lügen über die Landwirtschaft zu verbreiten. Unsere Mitglieder sind alle geschockt über die Katjes-Werbung“, sagt Stefan Meyer. Er hofft, dass Katjes die Werbung so schnell wie möglich einstellt.

Der Verband habe den Werbespot von Katjes vorläufig rechtlich geprüft. „Unser Anwalt befürchtet, dass die Werbung von Katjes zu pauschal ist, um verboten zu werden“, sagt Stefan Meyer. Trotzdem hat das Landvolk eine Beschwerde beim Deutschen Werberat eingereicht. 

Facebook-Post wird heiß kommentiert

Den Facebook-Post vom Landvolk Diepholz haben viele User kommentiert. Jemand schreibt: „Ich werde keine Katjes mehr kaufen. Wohne in eine ländliche Gegend. Die sollten sich mal ein Bild machen und zuschauen wie die Kühe gemolken werden.“

Ein anderer User meint: „Katjes stellt sich hier als Weltverbesserer dar. Die Schokolade verfügt über kein Fairtrade Siegel. Meines Wissens nach sind Kinder auch keine „Kakaobohnen-Pflückmaschinen!“ Absolut daneben die Milchbauern hier in so ein schlechtes Licht zu stellen, obwohl die Haltungsbedingungen besser denn je sind und stetig optimiert werden!!!

Ein weiterer User lobt das Landvolk Diepholz für seine Öffentlichkeitsarbeit: „Ein ganz dickes Lob für eure Öffentlichkeitsarbeit, ihr fallt mir schon seit Monaten immer wieder positiv auf.“

User: „Ausbeuter ohne Zukunft"

Doch es gibt auch andere Meinungen zu der Werbung von Katjes. Ein User schreibt: „Danke Katjes! Vielleicht wachen auch langsam die letzten aus ihrer Traumblase und Verschleierung der Realitäten auf. Die Bauernverbände laufen ja schon mal Sturm. Akzeptiert es, dass ihr Ausbeuter keine Zukunft haben werdet.“

Und jemand anderes schreibt: „Landvolk Diepholz dann erklärt mir jetzt mal bitte, was genau an der Aussage: "Kühe sind keine Milchmaschinen" falsch ist? Wenn ich darauf keine vernünftige Antwort von euch erhalte, dann solltet ihr mal überlegen, ob nicht doch eher ihr die Lügner oder Realitätsverweigerer sind. Denn Kühe sind einfach keine Maschinen.“

Mit Material von Facebook

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...