Login
Bayern

Kuh bleibt beim Grasen stecken

Fleckvieh
Thumbnail
Wiebke Herrmann, agrarheute
am
04.06.2018

Eine Kuh war beim Grasen zu gierig – sie blieb in der Deichsel eines Wassertanks stecken.

Da war jemand wohl zu gierig: Beim Anblick des saftigen Grases vergas die Kuh Sophie jede Vorsicht. Sie steckte ihren Kopf durch die Deichsel eines Wasserwagens und blieb prompt stecken. 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr der Gemeinde Kochel (Bayern) mussten am Samstagvormittag zu der Weide ausrücken, um das Tier zu befreien. Eine Reisegruppe entdeckte sie und alarmierte die Feuerwehr.

Das junge Rind blieb trotz der unangenehmen Lage erstaunlich gelassen. Die Feuerwehr konnte in Ruhe die Schrauben der Deichsel lösen, sodass das Tier nach rund 15 Minuten wieder frei über die Wiese laufen konnte. Die Einsatzkräfte zeigten sich nach der Rettungsaktion erleichtert: Eine mitgebrachte Drehleiter und ein Flaschenzug, um die Kuh im Notfall hochheben zu können, wurde zum Glück nicht benötigt.

Auch interessant