Login
Schweiz

Kuh-Kämpfe als Massenereignis

Kuh-Kämpfe
Thumbnail
Wiebke Herrmann, agrarheute
am
11.05.2018

Eringerkuh-Kämpfe haben in der Schweiz Tradition und werden einmal jährlich zum medialen Ereignis.

Rund 100.000 Zuschauer gab es am vergangenen Wochenende beim traditionellen Kuh-Kampf in der Schweiz. Über 100 Kühe nahmen an den  Eringerkuh-Kämpfen in der Arena in Aproz teil. Dabei siegte überraschend Veielett – die jüngste Finalistin setzte sich am Sonntag gegen ältere und erfahrenere Konkurrentinnen durch.

Die Siegerin traf im Finale auf eine 50 kg leichtere Kuh, die jedoch über mehr Erfahrung verfügte. Der Ausgang des Kampfes war schwer vorhersehbar, denn beide Kämpferinnen setzten eher ihre Hörner als Ihr Gewicht ein. Nach etwa 10 Minuten ging Veielett als Siegerin hervor.

Natürlicher Rangkampf für Schaulustige

Ehringerkühe sind von Natur aus kampfwillig. Sie messen sich innerhalb der Herde, um ihre Rangordnung festzulegen. Die Kämpfe in der Arena in Aproz dienen aber nicht nur dem Rangkampf, sondern werden auch live im Westschweizer Fernsehen übertragen. Das Budget des Anlasses beläuft sich auf umgerechnet 1 Mio. Euro.

Mit Material von luzernerzeitung.ch

Eure schönsten Kuhselfies

Annika-Ahlers-mit-Holsteinkuh-im-Stall
Nina-Lasch-Holsteinkuh-Kuhselfie
Marco-Ackermann-Kuhselfie
Stefanie-Lenke-Rind
Martin-Wittfoot-Kuh-Kuhselfie
Marius-Wehner-Melkstand-Kuh
Lena-Kuh-Herz
Julia-Bewernick-Wiese-Kühe
Björn-Pietsch-mitKuh-im-Stall
Anna-Spannaus-mit-Kalb-im-Stall
Lukas-Broekmann-Kalb-Kuhselfie
Auch interessant