Login
Haltung und Mast

Kuhkalender: Das Rind im Sucher

von , am
03.11.2011

Miesbach - Rinder sind für viele Menschen ausschließlich landwirtschaftliche Nutztiere. Für Thomas Plettenberg sind sie weit mehr als das.

"Meine Kühe 2012" zeigt das genügsame Milchvieh in ganz ungewöhnlichen Perspektiven. Alle Schwarz-Weiß-Fotografien sind fantastische Hingucker, die eines gemeinsam haben: Die Kuh steht im Mittelpunkt. © Thomas Plettenberg
365 Tage im Jahr sucht er den Augenblick, den Moment der Begegnung mit "seiner Liebschaft", um im rechten Moment den Auslöser seiner Kamera zu drücken.
 
Herausgekommen ist zum 9. Mal ein Kalender mit zwar bekannten Details aber ungewöhnlichen Eindrücken und besonderen Ausdrücken des gehörnten Viehs. 13 wunderschöne Moment-Aufnahmen in schwarz-weiß, die dem Nutztier die Seele und dem Land die Heimat schenken.

Fotografie aus Leidenschaft

Thomas Plettenberg, versierter Tageszeitungs-Fotojournalist, rückt auch in seiner Freizeit bei jedem Wetter, an jedem Ort, zu jeder Jahreszeit mit nahezu perfekter Symbiose von Können und Gespür das Einzigartige und Besondere von Landschaft, Mensch und eben Rindern ins rechte Bild – eine Leidenschaft, die in seiner Heimat Miesbach ihren Anfang nahm.

Langjährige Erfahrung

Den Weg zur hauptberuflichen Fotografie fand Plettenberg während des BWL- Studiums. Er erkannte schnell, dass er mehr der Praktiker denn Theoretiker ist. Nach einem Bild-Volontariat bei der Miesbacher Tageszeitung hat er sich ganz der Fotografie verschrieben. Heute gibt er seine langjährige Erfahrung an den journalistischen Nachwuchs weiter und hält Vorträge über die Kunst des Fotografierens.
 
Einen Überblick über die Kalenderblätter können Sie sich hier verschaffen: www.thomas-plettenberg.de.
Auch interessant