Login

Landwirt Bützler: Gülle fahren, Neuer Futtermischwagen, Dünger streuen

Sebastian Bützler bewirtschaftet in der Nordeifel einen Milchviehbetrieb. Für agrarheute beschreibt der Landwirt seinen Alltag. Diese Woche: Schwefel streuen.

Immo Cornelius
am
22.02.2018
Deutz vor Karnevalszug
Die Woche begann für Landwirt Bützler so, wie sie aufgehört hatte: Mit seinem Traktor nahm der Milchviehhalter an einem Karnevalsumzug teil. © Nordeifel Agrarvideos
Landwirt Bützler fährt Gülle in der Nordeifel
Am Dienstagmorgen fing der Landwirt an, Gülle zu fahren. Zunächst nur an den Südhängen, wo der Schnee bereits geschmolzen war. © Nordeifel Agrarvideos
Füße hoch
Dank der vielen Sonnenstunden konnte im Anschluss auch auf anderen Flächen Gülle ausgebracht werden. "Zeit für Pause war aber auch, schließlich müssen wir zum Befüllen nicht mehr vom Schlepper steigen", schreibt uns der Landwirt. © Nordeifel Agrarvideos
Deutz mit Strohanhänger
Donnerstag wurde Stroh aus der Halle geholt. © Nordeifel Agrarvideos
Licht am Güllefass
Anschließend erhielt das Güllefass neue Arbeitsscheinwerfer. © Nordeifel Agrarvideos
Gülle fahren bei Dunkelheit
Natürlich wurden LEDs verbaut. © Nordeifel Agrarvideos
Futtermischwagen in schwarz
Am Freitag war es dann endlich so weit: Nach über einem Jahr Wartezeit konnte Landwirt Bützler seinen neuen Futtermischwagen abholen. "Gegen einen geringen Aufpreis habe ich ihn mir schwarz lackieren lassen", so der Milchviehhalter. © Nordeifel Agrarvideos
Landwirt Bützlers Futtermischgespann
Der neue wurde gegen den alten Mischwagen getauscht. © Nordeifel Agrarvideos
Verbogenen Futtermischschnecke
"Beim Saubermachen habe ich dann erst richtig gesehen, in was für einem schlechten Zustand die alte Maschine bereits war", schreibt uns Sebastian Bützler erstaunt. © Nordeifel Agrarvideos
Kamera am Mischwagen
Vor dem Ersteinsatz im Stall musste noch eine Halterung für das "Bird View"-System gebaut werden. "Mithilfe von vier Kameras kann ich einmal um den Mischwagen herum sehen und so besser erkennen, wenn sich jemand im Gefahrenbereich aufhält. Eine tolle Sache. Ich bin froh, dass ich in diese Zusatzausstattung investiert habe", so der Milchviehhalter. © Nordeifel Agrarvideos
Waage am Mischwagen
Außerdem wurde die Waage programmiert. Zur besseren Kontrolle der Fütterung verbindet sich diese per Funk (Antenne unten im Bild) mit dem PC. © Nordeifel Agrarvideos
Landwirt Bützler streut Schwefel
Am Samstag gab es dann eine weitere Premiere auf dem Hof von Sebastian Bützler: Der neue Düngerstreuer konnte ausprobiert werden! © Nordeifel Agrarvideos
Radlader lädt Dünger in Düngerstreuer
"Wir hatten früh angefangen und dank der geschwindigkeitsunabhängigen Arbeitsbreite von 27 Metern und Geschwindigkeiten auf dem Land von bis zu 20 km/h konnten wir in zehn Stunden 150 ha mit Schwefel versorgen", schreibt uns der Milcherzeuger begeistert. "Das beste ist aber die Genauigkeit, mit der der Streuer arbeitet. Am Ende blieben nur ein paar Kilo Dünger übrig". © Nordeifel Agrarvideos
Auch interessant