Login

Landwirt Bützler: Klauen- und Maschinenpflege, Krähen auf dem Maissilo

Sebastian Bützler bewirtschaftet in der Nordeifel einen Milchviehbetrieb. Für agrarheute beschreibt der Landwirt seinen Alltag. Diese Woche: Klauen schneiden.

von , am
07.12.2017
Defekter Lely-Spaltenroboter
Die Woche begann für Landwirt Bützler mit einem defekten Spaltenroboter. "Die Kühe hatten es irgendwie geschafft, den Deckel zu öffnen und die Kabel durchzubeißen" schreibt uns der Milchviehhalter. Nach kurzer Reparatur konnte "Robbi" aber weiterfahren. © Nordeifel Agrarvideos
Neuer Kompressor in Milchkühlung
Am Dienstag musste ein Kompressor an der Milchkühlung ausgetauscht werden, der kaputt gegangen war. © Nordeifel Agrarvideos
Deutz mit Schneeschild
Anschließend wurde das Schneeschild angebaut und vorsichtshalber getestet. "Kann hier nicht mehr so lange dauern, bis wir es nutzen müssen", so der Landwirt aus der Nordeifel. © Nordeifel Agrarvideos
Landwirt Bützlers Deutz wird geputzt
Mittwoch wurde der Traktor sauber und der Mulcher winterfest gemacht. © Nordeifel Agrarvideos
Melkroboterprogramm
Zwischendurch hängte sich das Computer-Programm des Melkroboters auf. Zu guter Letzt mussten sich sogar Experten aus der Türkei einloggen und das Problem beheben. © Nordeifel Agrarvideos
Krähenfraß am Maissilo
Am Donnerstag sah der Landwirt, dass Krähen Löcher in das Netz und die Silofolie auf dem Maishaufen gepickt hatten. Die Löcher wurden daher zugeklebt und jeweils mit einem Sandsack vor erneutem Vogelfraß geschützt. © Nordeifel Agrarvideos
Klotz an Kuhklaue
Freitag war Stalltag. Einigen Kühen mussten die Klauen geschnitten und Klötze geklebt werden. © Nordeifel Agrarvideos
Totale Seitenlage einer Kuh
Außerdem stand Büroarbeit an. "Das war aber halb so schlimm, denn draußen war Sauwetter. Da bleiben auch die Kühe lieber drinnen liegen", schreibt uns der Milchviehhalter. © Nordeifel Agrarvideos
Landwirt Bützler nimmt an einem Medienseminar teil
Am Samstag fuhr Landwirt Bützler ins 90 Kilometer entfernte Lindlar zu einem Medientraining. Dort konnte sich der Youtuber mit Experten, Journalisten und anderen Landwirten über Öffentlichkeitsarbeit austauschen. © Nordeifel Agrarvideos
Auch interessant