Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Tödlicher Unfall

Landwirt wird von Bulle erdrückt und stirbt

Fleckviehbullen werden in einen Transporter geladen
am Montag, 08.11.2021 - 09:42 (Jetzt kommentieren)

Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Brandenburg kam es am Samstag zu einem schweren Unfall. Dabei wurde ein Landwirt von einem Bullen tödlich verletzt.

Wie die Polizei berichtet, kam es am Wochenende auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Neuruppin im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Brandenburg zu einem folgenschweren Unfall.

Dort wollte ein 46-jähriger Landwirt einen Bullen verladen. Er wurde von dem Tier gegen ein Gitter gedrückt und tödlich verletzt.

Verladung eines Bullen: Landwirt von Tier erdrückt

Der Mann sei am Samstagmittag beim Verladen des Bullen auf einen Transporter gegen ein Gitter gedrückt worden, berichtete ein Polizeisprecher. Dabei erlitt der Landwirt so schwere Verletzungen, dass er starb. Die noch vor Ort eingeleiteten Reanimierungsversuche seien erfolglos geblieben, so die Polizei.

Der Umgang mit Rindern birgt große Gefahren, wie schwere Unfälle immer wieder zeigen. Untenstehend finden Sie einige Tipps zur Unfallverhütung in der Tierhaltung.

Mit Material von Polizei

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...