Login
Futtermittel

Lecksteine: Diese 6 Produkte erhalten DLG-Prüfzeichen

pd/nc
am
26.01.2016

Die DLG hat ihre Mineralfutterprüfung auf Lecksteine erweitert. Bei den ersten Prüfungen zeichnete sie sechs Produkte mit dem "DLG-Prüfzeichen" aus. Welche diese sind, lesen Sie hier.

Das Testzentrum Technik und Betriebsmittel der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V. (DLG) hat seine Qualitätsprüfungen für Mineralfutter auf einen neuen Bereich "Lecksteine, Leckmassen und Leckschalen" ausgeweitet. Bei den ersten Prüfungen wurden sechs verschiedene Produkte der Unternehmen Agrosal GmbH und Südsalz GmbH mit einem DLG-Prüfzeichen ausgezeichnet.

Diese 6 Produkte tragen die Auszeichnung

  1. Salit Mineral-Leckstein extra (Steingewicht 5 kg) 
  2. Salit Mineral-Leckstein (Steingewicht 5 kg)
  3. Salit Mineral-Leckstein (Steingewicht 10 kg) 
  4. AGROSAL Mineral-Leckstein (Steingewicht 10 kg)
  5. Salec Mineral-Leckstein extra (Steingewicht 10 kg) 
  6. Salec Mineral-Leckstein eco (Steingewicht 10 kg)

Prüfinhalte sind folgende Inhalts- und Mineralstoffe

  • Calcium
  • Phosphor
  • Natrium
  • Magnesium

Des Weiteren werden die Zusatzstoffe Kupfer, Zink, Selen, Mangan, Jod, Kobalt und Eisen bestimmt. Eine ergänzende Untersuchung auf die Vitamine A, Vitamin D3 und Vitamin E wird bei Deklaration ebenfalls durchgeführt, so die DLG.

Auf unerwünschte Stoffe wird stichprobenartig geprüft

Auf unerwünschte Stoffe wie Blei, Cadmium, Arsen oder Quecksilber wird im Rahmen von Sonderuntersuchungen stichprobenartig geprüft. Neben den analytisch ermittelbaren Parametern werden zusätzlich die Hinweise auf den Deklarationsunterlagen beziehungsweise Lieferpapieren zum Transport, zur Lagerung und die Fütterungs- und Einsatzempfehlungen der Lecksteine mit in die Prüfung eingebunden.

 

Tipps zur Klauengesundheit Ihrer Milchkühe

Auch interessant