Login
Stallbeleuchtung

LED im Kuhstall: Was bringt’s?

Milchviehhaltung
Thumbnail
Jana Semenow, agrarheute
am
17.10.2017

Forscher entwickeln eine neue Beleuchtung für den Milchviehstall. Neben Ressourcenschonung soll sie auch das Tierwohl steigern.

Neue LED-Lampen sollen die Wirtschaftlichkeit und das Tierwohl in Milchviehställen künftig verbessern. Über drei Winter testen Forscher der Fachhochschule Bielefeld unterschiedliches Lichtspektrum in einem Kuhstall bei Soest. Das Ergebnis ist eine Demoversion für eine LED-Leuchte, die auf die Bedürfnisse von Tier und Mensch eingeht.

Neue LED-Leuchten im Milchviehstall

Erste Tests der neuen Beleuchtung zeigten, dass die Kühe durch das für sie angenehmere Licht länger ruhten und öfter den Melkroboter aufsuchten. Auch die Landwirte sollen den Experten zufolge durch den Einsatz der neuen Beleuchtung profitieren. Neben verbesserten Arbeitsbedingungen, sollen auch die Energiekosten gesenkt und auf umweltschädliche Stoffe, wie Quecksilber, verzichtet werden.

LED-Lampen auch für die Schweinehaltung geplant

Um die LED-Lampen für den Markt fit zu machen, wird das Anschlussprojekt durch die Deutsche Innovationspartnerschaft Agrar mit rund 320.000 Euro gefördert. In einem weiteren Projekt soll der Einsatz der neuen Leuchte in den kommenden drei Jahren sowohl in Melkständen als auch in der Schweinehaltung erprobt werden. Für diesen Zeitraum wird das Vorhaben mit 490.000 Euro von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, dem deutschen Industrieunternehmen Schuch, dem Landwirtschaftszentrum Haus Düsse sowie der Universität Erlangen-Nürnberg unterstützt.

Mit Material von FH Bielefeld und Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde e.V.

CeresAward 2017: Das sind Deutschlands beste Landwirte

Georg Mayerhofer
Markus Dammann
Carolin Belzner und Vater Hans-Joachim Belzner
Daniel Wehmeyer
André Stallbaum
Albert Trimborn
Tobias Roeren-Wiemers
Anne Körkel
Michael Kneißl
Michael Faust
Moritz Bartmer
Auch interessant