Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Emotionales Video

Leerer Stall, leeres Herz: Landwirt schreibt Song über Betriebsaufgabe

Farm USA

Der Stall ist leer, die Milchviehhaltung aufgegeben: viele Landwirte sehen sich in diesen Tagen in dieser Situation. Farmer Jeff Corle aus Pennsylvania, USA verarbeitet diese traumatische Erfahrung, in dem er einen emotionalen Song schreibt.

am Dienstag, 13.09.2022 - 11:04 (Jetzt kommentieren)

Anfang des Jahres musste der Milchviehhalter Jeff Corle wegen finanzieller Probleme seine Herde verkaufen und die Milchviehhaltung aufgeben. Der Anblick seines leeren Stalls löste tiefste Traurigkeit in ihm aus. Der Musiker, der vor seiner Zeit als Landwirt als Songwriter in Nashville arbeitete, versuchte seine Trauer und die Depressionen mit dem Song zu verarbeiten.

Das Lied hilft nicht nur Jeff Corle bei seiner Trauer, sondern auch vielen Berufskollegen, die ähnliches erfahren müssen. Die unzähligen Kommentare unter dem Video gewähren kleine Einblicke in die Emotionen der Landwirte, die ihre Betriebe und Betriebszweige aufgeben müssen.

"Empty Barn" Farmer bekommt viel Zuspruch auf YouTube

Ein Nutzer schreibt: "Jeff, dieser Song hat mich tief berührt. Aufgrund einer ganzen Reihe widriger Umstände habe ich 2018 meine Milchkühe verkauft. Das war mit Abstand das Schlimmste, was mir je passiert ist." Obwohl der Milchbauer, dank einer göttlichen Fügung, nun wieder Milchkühe in seinem Stall hat, sei der Schmerz über den Verlust weiter da. "Du hast es richtig gesagt, Amigo", schreibt er dem Songwriter.

Eine Frau beschreibt Jeff ihre Erfahrungen: "Das trifft mich sehr. Als ich noch klein war, hatte mein Stiefvater Ställe und Felder. Alle in der Familie mussten weinen als mein Stiefvater alles verkaufte. Es war herzzerreißend."  Ein weiterer Nutzer kann Jeffs Gefühle ebenfalls nachvollziehen: "Ich fühle jedes Wort. Ich sah, wie die Familienfarm aufgegeben wurde. Und jetzt bin ich selbst nur wenige Jahre davon entfernt, meinen Stall aufgrund meines Alters aufgeben zu müssen."

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...