Login
Milchkrise

Lely sagt Teilnahme an der EuroTier 2016 ab

Dieser Artikel ist zuerst in der Agrartechnik erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Vorschaubild
Markus Messerer, Agrartechnik
am
20.06.2016

Der Melk- und Landtechnikhersteller Lely hat entschieden, seine Teilnahme an der EuroTier 2016 wegen der niedrigen Milchpreise abzusagen.

Das Unternehmen sei sich der Tragweite dieser Entscheidung bewusst, hieß es in einer Pressemeldung. Die bereits geplanten Ausgaben für den EuroTier-Messeauftritt sollen nun für Preisnachlässe und Warengutscheine auf Verbrauchsmaterialien genutzt werden. Damit will Lely zur weiteren Senkung der allgemeinen Betriebskosten auf den Milchviehbetrieben beitragen.

Widerspruch zur Situation auf den Betrieben

Alexander van der Lely, Firmeninhaber und Vorstandsvorsitzender, sagte dazu: "In Zeiten, in denen Tausende Milchviehhalter um ihre Existenz bangen, steht für die Firma Lely eine Messeteilnahme an der diesjährigen EuroTier hinsichtlich Kosten zur Durchführung und Werbung im Widerspruch zu der aktuellen Situation auf den Betrieben."

Die Entscheidung zur Absage der Messe-Teilnahme solle aber nicht die Wichtigkeit der EuroTier als "Weltleitmesse der Tierhaltung" in Frage stellen. Die EuroTier bleibe für Lely auch weiterhin ein wichtiger internationaler Branchentreffpunkt tierhaltender Betriebe.

Doppelschlag: Die neuen Ladewagen Tigo MR von Lely im traction-Test

Auch interessant