Login
Aus der Wirtschaft

Markt international: Milchpulverpreis klettert weiter

von , am
05.04.2013

Auckland - Der Preis für Magermilchpulver ist bei der jüngsten Internet-Auktion auf der Handelsplattform GlobalDairyTrade der neuseeländischen Molkereigenossenschaft Fonterra auf den höchsten Stand seit fünf Jahren gestiegen.

Fonterra hält rund 90 Prozent der neuseeländischen Milchproduktion in der Hand. © Moyu0816/Fotolia
Der durchschnittlich erzielte Preis für diese Ware notierte bei 4.005 US-Dollar (USD) je t und damit 27,8 Prozent über dem Ergebnis der vorherigen Handelssitzung am 19. März, wie Fonterra laut aiz am Mittwoch mitteilte. Bei Vollmilchpulver ergab sich im Vergleichszeitraum ein Anstieg um sieben Prozent auf 3.972 USD. Auch bei Butteröl (+6,7 %) und Kasein (+4,4 %) sowie bei Cheddar-Käse (+6,6 %) wurden steigende Kurse gegenüber der vorhergehenden Auktion registriert. Der gewichtete GlobalDairyTrade-Index, der rund 30 Molkereiprodukte beinhaltet, legte im Vergleich mit dem letzten Handelstermin Mitte März um 14,2 Prozent zu, während sich die verkaufte Menge insgesamt um 13 Prozent auf 13.912 t verringerte.

Knappes Angebot und steigende Nachfrage

Von der Nachrichtenagentur Reuters zitierte Marktbeobachter führen diesen starken Kursanstieg bei Milchpulver vor allem auf das knappe Angebot zurück. Sie verweisen darauf, dass die anhaltende Dürre im Norden Neuseelands auch die für die Milcherzeugung wichtigsten Regionen Waikato und Taranaki beeinträchtigt. In den vergangenen Monaten hatte Neuseeland allerdings noch einen Anstieg der Milchanlieferung verzeichnet, von Juni 2012 bis Januar 2013 ergab sich ein Plus von 6,3 Prozent. Es dürfte sich daher auch die steigende Milchpulver-Nachfrage in den asiatischen Schwellenländern (nicht nur in China) ausgewirkt haben.
Fonterra verarbeitet 90 Prozent der in Neuseeland angelieferten Milch und hat einen Anteil von 40 Prozent am weltweiten Handel mit Milchprodukten. Das Molkereiunternehmen veranstaltet die Internet-Auktionen zweimal pro Monat, die nächste findet am 16. April statt.

Video: Junglandwirtetag: Als Milcherzeuger fit für den Weltmarkt? (11. März)

Auch interessant