Login
Milchproduktion

Milchpreis: Rohstoffwert sinkt auf 43,8 Cent

von , am
02.12.2013

Kiel - Der Kieler Rohstoffwert Milch ist im November erneut leicht gesunken. Während er im Vormonat bereits um 1,4 Cent sank, verlor der Wert nun weitere 0,4 Cent.



Es handelt sich zwar um eine Studie zum Ende der Milchkontingentierung in der Schweiz 2009. Doch Experten sehen Erkenntnisse für den EU-Milchmarkt. © Mühlhausen/landpixel
Im November stetzte der Kieler Rohstoffwert Milch seinen Abwärtstrend fort. Mit 43,8 Cent je Kilogramm (ct/kg) für Milch ab Hof (vier Prozent Fett) lag man um 0,4 Cent unter dem Vormonat. Bei Butter gab es einen Preisrückgang von  3,7 Cent auf 422,8 ct/kg. Dennoch bewegt sich der Rohstoffwert stabil auf einem hohen Niveau.

Butter verbilligt sich um 3,7 Cent

Der starke Preisverfall bei Magermilchpulver ist zwar gebremst, aber trotzdem verliert der Rohstoffwert weitere 2,7 Cent und landet bei 306,5 ct/kg. Im September lag der Preis noch bei 323,6 ct/kg lag. Bei Butter ist der Erlös deutlicher zurückgegangen um 3,7 Cent auf 422,8 ct/kg (Oktober: 426,5).D er Fettwert ist anähernd gleich dem Vormonat geblieben.

Rohstoffwert Milch entspricht nicht dem Milchauszahlungspreis

Der Rohstoffwert Milch kann nicht dem Milchauszahlungspreis einer bestimmten Molkerei gleichgesetzt werden. Für die monatliche Berechnung verwendet das ife-Institut die Erlöse aus Butter (geformt und lose) sowie Magermilchpulver (Lebensmittel- und Futtermittelqualität). Basis sind die Notierungen der Süddeutschen Butter- und Käsebörse in Kempten und der Amtlichen Notierungskommission für Butter und Käse in Hannover. Langfristige Kontrakte werden nicht berücksichtigt.
Die komplette Auswertung des ife Instituts können Sie sich hier als pdf-Dokument herunterladen ...

Marktreport: Milchpreis stabil - Angebot beachten

Auch interessant