Login
Milchproduktion

Milchpreis: Rohstoffwert steigt auf 45,6 Cent

© agrar-press
von , am
27.09.2013

Kiel - Der Kieler Rohstoffwert Milch hat seinen positiven Preistrend fortgesetzt. Im September kletterte er auf 45,6 Cent - gegenüber dem Vormonat ist das nochmals ein Plus von 0,7 Cent.

Es handelt sich zwar um eine Studie zum Ende der Milchkontingentierung in der Schweiz 2009. Doch Experten sehen Erkenntnisse für den EU-Milchmarkt. © Mühlhausen/landpixel
Bereits im August ist der Kieler Rohstoffwert Milch auf 44,9 Cent je Kilogramm (Cent/kg) Milch geklettert. Im September konnte er seinen positiven Trend forsetzen und erreichte 45,6 Cent/kg. Das ist nochmals ein Plus von 0,7 Cent.
 
Das ife Institut für Ernährungswirtschaft in Kiel, welches den Rohstoffwert jedes Monat veröffentlicht, rechnet weiter mit einer positiven Preisentwicklung.

Butterpreis steigt um 6,8 Cent

Sowohl der Preis für Butter, als auch der für Magermilchpulver ist im September weiter gestiegen. Allerdings viel der Preisanstieg bei Magermilchpulver nicht mehr so kräftig aus wie im August. Dafür entwickelte sich Butter erfreulicher.
 
Konkret: Der Erlös für Magermilchpulver ist im September um 3,1 Cent auf 323,6 ct/kg gestiegen. Im August hatte die Preissteigerung noch 10,1 Cent betragen.
 
Dafür kletterte der Butterpreise um 6,8 Cent auf 427,2 ct/kg. Im August lag der Preisanstieg für Butter lediglich bei 1,9 Cent. Der Fettwert ist geringfügig um 0,3 Cent auf 18,8 Cent je Kilogramm gestiegen. 

Rohstoffwert Milch entspricht nicht dem Milchauszahlungspreis

Der Rohstoffwert Milch kann nicht dem Milchauszahlungspreis einer bestimmten Molkerei gleichgesetzt werden. Für die Berechnung verwendet das ife-Institut die Erlöse aus Butter (geformt und lose) sowie Magermilchpulver (Lebensmittel- und Futtermittelqualität). Basis sind die Notierungen der Süddeutschen Butter- und Käsebörse in Kempten und der Amtlichen Notierungskommission für Butter und Käse in Hannover. Langfristige Kontrakte werden nicht berücksichtigt.
Die komplette Auswertung des ife Instituts können Sie sich hier als pdf-Dokument herunterladen ...

Lely ist jetzt mobil

Auch interessant