Login
Milchmarkt

Milchpreise schwächeln zum Monatsende

Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
31.01.2017

Steigende Anlieferungsmengen und eine saisonal verhaltenere Nachfrage lassen an den Rohstoffmärkten die Milchpreise schwächeln.

Grafik Milchpreise Januar 2017

Wie die Agrarmarkt Informationsgesellschaft AMI meldet, zeigen sich seit Mitte Januar am Milchmarkt wieder vermehrt schwächere Preistendenzen. An den Rohstoffmärkten gaben die Preise für Spotmilch und für Konzentrate nach. Die Notierungen bei Blockbutter, Vollmilch-, Magermilchpulver und teils auch bei Schnittkäse gingen zum Monatsende zurück. Die Erzeugerpreise für konventionelle Milch dürften indessen im Januar weiter zugelegt haben.

Aktuelle Preisentwicklungen finden Sie in unserem Marktbereich.

Milch macht sexy: Das sind die Alpenmilch-Mädchen 2017

Kalendermotiv Alpenmilk 2017
Kalendermotiv Alpenmilk 2017
Kalendermotiv Alpenmilk 2017
Kalendermotiv Alpenmilk 2017
Kalendermotiv Alpenmilk 2017
Auch interessant