Login
Haltung und Mast

Milzbrand in Süditalien festgestellt

von , am
15.09.2011

Rom/Paris - In der süditalienischen Provinz Salerno (Kampanien) gibt es laut Mitteilung des Internationalen Tierseuchenamtes (OIE) in Paris auf drei Rinderbetrieben mit zusammen 210 Tieren einen Milzbrandausbruch.

Beim Milzbrand handelt es sich um eine Infektion mit dem Stäbchenbakterium Bacillus anthracis. © Monika Herkens/pixelio
Bisher starben auf den Höfen in Padula und Montesano sulla Marcellana insgesamt sieben Rinder an der bakteriellen Infektion. Nach Angaben des OIE wurde der Anthrax-Erreger durch zugekaufte Tiere in die Bestände eingeschleppt.
 
Der erste Krankheitsfall wurde bereits am 2. September 2011 bestätigt und zehn Tage später an das Tierseuchenamt in Paris gemeldet. Der bisher letzte Fall von Mil zbrand in Italien liegt genau drei Jahre zurück.
Auch interessant