Login
Milchproduktion

Molkereien zahlen höhere Auszahlungspreise

von , am
11.05.2010

München/Berlin - Die Molkereien zahlen ihren Milchlieferanten wieder höhere Auszahlungspreise. Neben einigen Molkereien in Bayern hat auch die Nordmilch AG das Milchgeld erhöht.

© Mühlhausen/landpixel.de

In Bayern hätten die Auszahlungspreise einiger Molkereien bereits die Marke von 30 Cent pro Kilogramm, überschritten, berichtet der Milchindustrieverband (MIV).

Auch die Nordmilch AG, Bremen, hebt ihren Auszahlungspreis für den Monat April um einen weiteren Cent auf 27 Cent pro Kilogramm an. Der in den vergangenen Wochen im Verhältnis zum US-Dollar zunehmend schwächere Euro unterstützt laut dem MIV die gestiegene Exportnachfrage. Auch seien die privaten Lagerhaltungen der Molkereien bereits geräumt. In einer insgesamt stabilen Marktsituation rechnet der MIV mit weiter steigenden Auszahlungspreisen. (pd)

  • Einen ausführlichen Bericht, sowie ein Telefoninterview mit Dr. Hans-Jürgen Seufferlein, Verband der Milcherzeuger Bayern, zum Thema Milchgeld finden Sie morgen auf agrarheute.com.
Auch interessant