Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Milchviehhaltung

Aus der Praxis: Weniger Kälber – weniger Stress

Weniger Kälber, weniger Milch, mehr Tierwohl? Landwirtin Irina Primbs aus Niederbayern managt einen großen Milchviehstall. Doch sie setzt ihren Fokus auf mehr Tierwohl und nicht auf maximale Milchleistung und möglichst viele Kälber.

am Freitag, 19.11.2021 - 05:00

Landwirtin Irina Primbs aus Niederbayern setzt in ihrem Milchviehstall auf mehr Tierwohl und nicht auf maximale Milchleistung. Deshalb werden ihre Kühe nach dem Abkalben nicht gleich wieder besamt, was wiederum weniger Kälber bedeutet. Die längeren Zwischenkalbezeiten sollen für die Kühe und für die Milchbauern weniger Leistungsdruck bedeuten.
Mit ihrem Stallmanagement erzielt die Landwirtin rund 10.000 Liter Kuhmilch. Mehr dazu erfahren Sie im Video.