Login
Milchpreis

Produktion von Biomilch wächst kräftig

Milch-Geld_Symbolbild_Ralf-Kalytta.jpg
Dr. Olaf Zinke, agrarmanager
am
27.06.2017

In Deutschland sind die Preise für Biomilch im April mit durchschnittlich 48,42 Cent leicht zurückgegangen. In diesen Bundesländern sind die Preise noch am höchsten.

biomilchpreise.png

Der Biomilchpreis ist in allen Ländern zurückgegangen, wie Dr. Olaf Zinke vom agrarmanager analysiert.

  • Am geringsten war der Abschlag der Biomilch in Hessen/Rheinland-Pfalz.
  • Die stärksten Preisrückgänge meldete man aus Schleswig-Holstein und aus Bayern.
  • Ungeachtet der aktuellen Veränderungen waren die Biomilchpreise (für Milch mit 4,0 % und 3,4 % Eiweiß, ab Hof) im April in Baden-Württemberg und in Bayern und am höchsten.
  • In Schleswig-Holstein waren die Biomilchpreise im April am niedrigsten.

Die angelieferte Menge Biomilch war im April 2017 etwa 13,7 % größer als vor einem Jahr. Im März betrug der Zuwachs der angelieferten Biomilch gegenüber dem Vorjahr 14,2 %.

Der Anteil der Biomilch an der in Deutschland insgesamt angelieferten Milch lag im April 2017 bei etwa 2,94 %. Im Jahr zuvor (2016) lag der Biomilchanteil bei 2,50 %.

Preise in Baden-Württemberg am höchsten

milchpreise_lander.png

Im April waren die Preise im Durchschnitt der westdeutschen Bundesländer mit 48,49 Cent etwa 0,71 Cent höher als in den ostdeutschen Bundesländern mit 47,78 Cent.

  • Den höchsten Biomilchpreis (für Milch ab Hof, bei 4 % Fett und 3,4 % Eiweiß) meldet man im April aus Baden-Württemberg mit 49,23 Cent. Im Vergleich zum Vormonat sind die Preise in Baden-Württemberg allerdings um 0,20 Cent zurückgegangen.
  • Den zweithöchsten Biomilchpreis und den meldet man im April mit 48,75 Cent aus Bayern. Im Vergleich zum Vormonat sind die Preise in Bayern damit jedoch um 0,70 Cent gefallen.
  • In Niedersachsen wurden im April 47,77 Cent gezahlt und damit fast unveränderte Preise (-0,10 Cent).
  • Den niedrigsten Preis meldete man im Februar mit 47,30 Cent aus Schleswig-Holstein. Dort sind die Preise im Vergleich zum Vormonat um 1,28 Cent gefallen. Das war der stärkste Preisrückgang aller Bundesländer.
  • In Nordrhein-Westfalen gingen die Preise 0,27 Cent auf  47,73 Cent nach unten.
  • Aus Hessen/Rheinland-Pfalz wurde ein Preis von 47,65 Cent gemeldet. Im Vergleich zum Vormonat war dies ein Minus von 0,33 Cent.
  • In den ostdeutschen Bundesländern wurden die Preise im April um 0,38 Cent auf 47,78 nach unten korrigiert.

Produktion wächst im Osten am stärksten

biomilch_prod.png

Im April  hat die Produktion von Biomilch  allen Bundesländern außer in Thüringen (-0,7 %) und in Hessen/Rheinland-Pfalz +0,5 %) deutlich zugenommen. Ganz besonders stark war das Wachstum in Ostdeutschland. Dort lag der Produktionszuwachs bei 22,6 %, im Vergleich zu einem Plus von 10,8 % im alten Bundesgebiet. Bayern kommt auf ein Plus von 13,7 % und Baden-Württemberg auf 8,6 %.

Der Anteil der ökologisch erzeugten Milch lag in den ostdeutschen Bundesländern im April 2017 allerdings nur bei 1,3 % der Gesamterzeugung. Im alten Bundesgebiet wurden knapp 3,4 % der insgesamt angelieferten Milch ökologisch erzeugt.

Die Hochburg der ostdeutschen Öko-Milcherzeugung ist Brandenburg, mit rund der als der Hälfte der insgesamt in Ostdeutschland erzeugten Biomilch. Mit deutlichem Abstand folgen dann Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Bezogen auf Gesamtdeutschland, wurden in Brandenburg im April 4,5 % der gesamten deutschen Biomilch erzeugt.

Gut die Hälfte der insgesamt in Deutschland erzeugten Biomilch wurden in Bayern (51 %) angeliefert, etwa 15 % in Baden-Württemberg, 8,0 % in Hessen/Rheinland-Pfalz und 6,4 % in Niedersachsen.

Gleichzeitig waren in Bayern etwa 5,7 % der insgesamt angelieferten Milch auch Biomilch, in Brandenburg lag dieser Anteil bei 3,0 %, in Baden-Württemberg bei 5,8 %, in Hessen/RP. bei 3,7 % und in Niedersachsen lediglich bei 0,8 %.

Die vollständige Analyse des Biomilchpreises lesen Sie beim agrarmanager.

Das sagen bayerische Kühe zum Welt-Milchtag

Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Auch interessant