Login
Produktneuheit

Quick-E von Lemmer soll das Melken beschleunigen

Lemmer Quick-E
Jörg Möbius/agrarmanager, Julia Eder/agrarheute
am
23.11.2016

Auf der EuroTier stellte Lemmer sein neues Melkstand-System Quick-E vor. Es soll dafür sorgen, dass die Kühe schneller in und aus dem Melkstand gehen.

Das Quick-E System von Lemmer-Fullwood soll dafür sorgen, dass die Kühe schneller ein- und ausgetrieben werden. Damit wird die Leistung des Melkstandes insgesamt erhöht und somit auch Arbeitserledigungskosten bei der Milchgewinnung gesenkt.

So funktioniert das Lemmer Quick-E

Und so soll es funktionieren: Das Melkstandgatter wird senkrecht angehoben beziehungsweise abgesenkt. Das Tor wird elektrisch angetrieben – dafür entschied sich Lemmer nach eigenen Angaben, weil die Lösung schnell, energiesparend und ruhig. Dadurch wird der Platz für die nächste, zu melkende Kuh schneller freigegeben. Beim Betreten können die Kühe nicht aneinander vorbeilaufen. Sie betreten den Melkstand und positionieren sich direkt nacheinander am nächsten Platz. Dafür sorgt ein neu entwickelter Positionierungsbügel. Durch Druck von der Brust der Kuh erfolgt die Platzfreigabe. Je nach Rasse sind die Brustbügel individuell einstellbar; ebenso der Abstand von Kuh zu Kuh.

Mit oder ohne Melkstandsfütterung

Beim Quick-E System kann zudem die Standfläche variabel festgelegt werden – mit oder ohne Melkstandsfütterung. Hierzu gibt es abklappbare Futtertröge. Zudem steht die volle Melkstandsbreite für den Austrieb zur Verfügung.

Quick-E steht für alle gängigen Melkstandssysteme von Lemmer-Fullwood zur Verfügung, darunter Fischgrätmelkstände, Swing Over oder Side-by-Side Melkstände.

Mit Material von Lemmer

Melkwettbewerb 2016: Deutschlands beste Melker

Auch interessant