Login
Vatikan

Ein Rind für den Papst

Papst bekommt ein Rind
Thumbnail
Maren Diersing-Espenhorst, agrarheute
am
19.09.2017

Der Papst kann sich vor guten Gaben kaum retten, aber ein Rind bekommt auch er nicht alle Tage.

Eine Familie aus dem norditalienischen Piacenza brachte dem katholischen Kirchenoberhaupt Franziskus die Färse im September zur Generalaudienz auf den Petersplatz mit. Nach Angaben des italienischen Bauernverbands Coldiretti heißt das einjährige Tier Lou und wiegt 380 kg.

Der Papst entschied, dass Lou zu anderen Rindern auf den vatikanischen Bauernhof auf dem Gelände der päpstlichen Villen in Castel Gandolfo südlich von Rom gebracht werden soll, wie eine Vatikansprecherin am Abend sagte.

Mit Material von www.t-online.de
Auch interessant