Login
Mecklenburg-Vorpommern

Rind mit Muskelkraft gerettet

Rinder auf einer Weide mit Wasserloch
Thumbnail
Wiebke Herrmann, agrarheute
am
26.03.2019

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim steckte ein Rind in einem Wasserloch fest. Die Feuerwehr rettete es allein mit Muskelkraft.

Die freiwillige Feuerwehr Crivitz wurde am vergangenen Samstagabend (23.03.) zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Eine Kuh steckte in einem Wasserloch im Landkreis Ludwigslust-Parchim fest. 15 Kameraden der Einsatztruppe rückten zu der Tierrettung auf einer Wiese aus. Autofahrer auf einer nahen Umgehungsstraße hatten das Rind im Wasserloch beim Vorbeifahren in Richtung Schwerin gesehen. Auf dem Rückweg sei es immer noch an der gleichen Stelle gewesen, daher informierten sie den Notruf. 

Das junge Rind steckte bis zum Bauch im aufgeweichten Boden fest. Eine Rettung des Tiers mit der Technik der Feuerwehr war unmöglich. Das Bergen des Tiers mit der Drehleiter scheiterte, da sich das Wasserloch zu tief auf der nassen Wiese befand. Schließlich erklärte sich ein Feuerwehrmann bereit, zu dem Tier in das Wasserloch zu gehen und ihm Gurte umzulegen. Eine Stunde später war dieses Unterfangen geschafft. Anschließend zogen die Männer allein mit Muskelkraft das Tier aus dem Schlamm. Das Rind war stark geschwächt und hätte die Nacht in dem Wasserloch wohl nicht überstanden. Mittlerweile ist es wieder wohlauf und der Landwirt ist dankbar für seine Rettung.

Mit Material von SVZ /facebook.com
Auch interessant