Login
Australien

Rinder überfallen australisches Hotel

Das australische Outback
Thumbnail
Maren Diersing-Espenhorst, agrarheute
am
29.11.2017

Mehr als 100 Kühe haben Ende November 2017 im Norden des australischen Bundesstaats von Queensland Chaos angerichtet. In den frühen Morgenstunden tummelten sich die Tiere auf dem Gelände eines Motels im Ort Mount Isa.

Der Boden bebte

„Einer unserer Gäste weckte mich und mein Hund spielte verrückt“, berichtet der Hotelmanager des Overlander Hotels. „Die aufgeschreckten Rinder rannten unkontrolliert durch die Gegend, ließen den Boden durch ihr Getrampel erzittern, scheuerten sich an Fahrzeugen der Hotelgäste und machten ordentlich Radau.“

Die 120 Tiere sprinteten schließlich über einen Parkplatz in Richtung eines Highways. Bevor sie die viel befahrene Straße erreichten, konnte die Polizei eingreifen und die Herde sicher in eine Koppel treiben.

Mit Material von www.abc.net.au
Auch interessant