Login
Rindertransport

Rindertransport: Mit der Seilbahn auf die Alp

72 Rinder sind mittels Seilbahn auf den Oberstafel Alplen befördert worden. Was zunächst als Übergangslösung gedacht war, könnte bald Normalität werden.

Thumbnail
Jana Dahlke, agrarheute
am
02.08.2018

Auf die Urner Alpen in der Schweiz, genauer gesagt nach Oberstafel, führt seit Sommer 2018 eine Seilbahn, wie das Video der Luzerner Zeitung zeigt. Nachdem im Oktober letzten Jahres eine Verbindungsstraße durch einen Felsensturz verschüttet wurde, wurde Anfang Juni ein alternativer Transportweg geschaffen. Die 1.100 m lange Seilbahn mit einem einzigen Mast und einer maximalen Nutzlast von 1.500 kg ist als vorübergehende Notlösung gedacht. Sie überwindet eine Höhendifferenz von gut 300 m und verläuft an der höchsten Stelle rund 140 m über dem Boden.

Für die Fahrt wurde ein Container jeweils mit zwei oder drei zwischen 250 und 600 kg schweren Rindern beladen. Die Bergfahrt dauerte jeweils rund 6 Minuten, die Talfahrt gut 3 Minuten.

Es ist unklar, ob der verschüttete Abschnitt des Felsenwegs je wieder benutzt werden kann. Daher sollen dauerhafte Alternativen, wie ein Tunnel oder eine festinstallierte Seilbahn geprüft werden.

 

Fotoshooting: Hinter den Kulissen des Schweizer Bauernkalender 2019

Schweizer 2019 7
Schweizer 2019 4
Schweizer 2019
Schweizer Motiv 2019
Schweizer 2019 5
Schweizer 2019 2
Schweizer 2019 6
Schweizer 2019 1
Auch interessant