Login
Haltung und Mast

Rückläufiges Angebot bei Jungstieren

von , am
14.07.2010

Wien - Bei Jungstieren wird in den meisten EU-Mitgliedstaaten von einem rückläufigen Angebot berichtet. Gründe dafür sind die niedrigen Preise der letzten Wochen und die beginnenden Erntearbeiten. Die Nachfrage bleibt ruhig.

© agrar-portal.de

Bei Schlachtkühen ist das Angebot in den meisten EU-Ländern knapp, die Nachfrage stabil. Die Notierungen sind konstant bis regional leicht anziehend. In Österreich ist das Angebot laut Meldung der Rinderbörse bei Jungstieren leicht rückläufig, Nachfrage und Preise zeigen stabile Tendenz - die Talsohle dürfte erreicht sein.

Bei Schlachtkühen ist die angebotene Menge regional noch sehr unterschiedlich, jedoch wieder leicht rückläufig. Die Notierungen sind stabil - leichte Verbesserungen sind in den nächsten Wochen nicht ausgeschlossen. Bei Schlachtkälbern werden Menge und Bedarf als ausgeglichen beschrieben. (aiz)

Auch interessant