Login
Aus der Wirtschaft

Schlachtrinder: Preise schwächeln

© Mühlhausen/landpixel
von , am
17.01.2013

Am Rindermarkt entwickelten sich die Preise der vergangenen Woche uneinheitlich. Während die Preise für Schlachtrinder nachgaben, stiegen die Preise für Schlachtkühe um zwei Cent.

Die Bullenpreise haben sich in den letzten Wochen erholt. © Mühlhausen/landpixel
Der Preis für Schlachtrinder der Handelsklasse R3 gibt in der vergangenen Woche um zwei Cent auf 4,13 Euro/ kg SG nach. Das teilt die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung in ihrem vorläufigen Wochenbericht mit. Die Preisspanne reicht je nach Bundesland von 4,10 bis 4,18 Euro/ kg SG. Die Zahl der geschlachteten Jungbullen steigt weiter an und wird über alle Handelsklassen hinweg mit 21.340 Tieren in der vergangenen Woche angegeben. In der Woche zuvor waren 15.385 Tiere geschlachtet.

Schlachtkühe: Preise tendieren fest

Schlachtpreise für Jungbullen der Handelklasse R3.
Die Preise für Schlachtkühe legten schon in der vergangenen Woche zwei Cent zu und können jetzt nochmals was drauf legen. Mit 3,17 Euro/kg SG stieg der Preis für Schlachtkühe der Handelsklasse O3 nochmal um zwei Cent nach oben. Die Zahl der geschlachteten Kühe hat sich über alle Handelsklasse hinweg um knapp 10.000 Tiere gesteigert im Vergleich zur Woche davor.
 
Auch interessant