Login
Rinderhaltung

Städter halten Fleischrinder

In Osnabrück ermöglicht es der Verein Weidelandschaften den Stadtbewohnern Rinderhalter zu sein.

Thumbnail
Maren Diersing-Espenhorst , agrarheute
am
29.01.2018
Highland-Rinder auf der Weide
Der Osnabrücker Verein Weidelandschaften e.V. ermöglicht es Städtern unter anderem Hochland-Rinder zu züchten. © Weidelandschaften e.V.
Jan-Philip Kunath züchtet Highland-Rinder
Jan-Philip Kunath ist Mitbegründer des Vereins. Er züchtete zusammen mit anderen Städtern Highland-Rinder und versorgt zudem die anderen Tiere des Vereins. © Maren Diersing-Espenhorst/agrarheute
Hochland-Bulle auf der Winterweide.
Der Hochlandbulle steht mit der Mutterkuhherde auch im Winter auf der Weide. © Maren Diersing-Espenhorst/agrarheute
Zwei Hochland-Kälber auf der Weide.
Zu der Hochland-Herde gehören unter anderem auch diese zwei Jungtiere. © Maren Diersing-Espenhorst/agrarheute
Hochlandrinder wurden auf die Weide gebracht
Die Hochland-Rinder werden in den Sommermonaten auf von Kompensations- und Naturschutzflächen im Osnabrücker Stadtgebiet gehalten. © Weidelandschaften e.V.
Jan Philip Kunath mit Hochlandrindern.
Jan-Philip Kunath kontrolliert die Hochland-Herde und auch die Angusrinder. © Weidelandschaften e.V.
Angus-Rinder auf der Weide.
Von Mai bis November werden die Angus-Rinder extensiv auf Weiden gemästet. Jeweils zwei Tiere sind gemeinsam auf der Weide und werden von 14 Teilhabern gehalten und versorgt. Am Ende der Saison werden die Rinder geschlachtet und das Fleisch unter den 14 beteiligten Osnabrückern aufgeteilt. © Weidelandschaften e.V.
Schafe auf der Weide
Der Verein Weidelandschaften e.V. hält neben Rindern auch Schafe, Ziegen, Ponys und Hühner. © Maren Diersing-Espenhorst/agrarheute
Auch interessant