Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Stall in Flammen: 19 Rinder sterben bei Brand

imago0162547932h
am Freitag, 22.07.2022 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Die Kriminalpolizei bayerischen Deggendorf übernimmt die weiteren Entwicklungen. Der entstandene Schaden ist enorm.

Bei einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb im bayerischen Kollnburg sind 19 von 38 Rindern in den Flammen verendet. Wie die Polizei mitteilte, ist am Dienstag, 19. Juli 2022, aus bislang ungeklärter Ursache in einem in einem landwirtschaftlichen Anwesen mit mehreren Gebäuden ein Brand ausgebrochen.

Der Brand dürfte von einem Rinderstall mit 38 gehaltenen Tieren ausgegangen sein, heißt es von der Polizei. Viele landwirtschaftliche Gerätschaften und Fahrzeuge wurden ein Raub der Flammen. Mehr als 300 Feuerwehrkräfte waren vor Ort im Einsatz.

Die Schadenhöhe beträgt nach ersten Schätzungen zwischen 500 000 und 600 000 €. Bei den Löscharbeiten erlitten nach Angaben der Feuerwehr von Einsatzkräfte eine Rauchgasvergiftung.

Die weiteren Ermittlungen werden vom Fachkommissariat der Kriminalpolizeistation Deggendorf übernommen. Derzeit wird ein technischer Defekt als Brandursache angenommen, teilte die Polizei mit.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...