Login
Neue Ideen

Start-up: Gesundheits-Trackingsystem für Milchkühe von InnoCow

Holsteinkühe im Laufstall
InnoCow
am
26.06.2017

Auch in der Agrarbranche bringen Start-Ups neue, innovative in den Markt. Heute stellen wir InnoCow vor, die ein Gesundheits-Trackingsystem für Milchkühe entwickelt haben.

Das Start-up InnoCow aus Kaiserslautern beschäftigt sich mit der Gesundheit von Milchkühen. Ein automatisiertes Diagnosesystem ermittelt dabei die Gesundheit von Kühen in Echtzeit.

Mit Hilfe von Sensorhalsbändern werden die Vital- und Aktivitätsdaten der Kühe in Echtzeit erfasst und umfassend ausgewertet. Das Ergebnis steht sofort auf dem Smartphone oder PC zur Verfügung.

Die Diagnosen werden über eine zentrale Auswertungsplattform als Cloud-Applikation zur Verfügung gestellt. Über die „CowCloud“ werden zudem neue Funktionen und Auswertungen zur Verfügung gestellt, damit die Technologie stets auf dem neuesten Stand ist.

Trackingsystem InnoCow: Brunsterkennung und Krankheitsfrüherkennung

Zwei zentrale Komponenten stehen laut InnoCow im Fokus des Systems: die Brunsterkennung und die frühzeitige Erkennung von Krankheiten.

  • Durch die Brunsterkennung lassen sich unnötige Besamungskosten einsparen. Außerdem wird durch die Bestimmung des optimalen Besamungszeitpunkts die Milchleistung auf einem permanent höheren Level gehalten.
  • Durch die Krankheitsfrüherkennung werden Behandlungskosten eingespart und die Gesundheit der Herde verbessert. Insgesamt wird der Stresslevel der Tiere reduziert und die Kühe sind gesünder.
Mit Material von InnoCow
Auch interessant