Login
Tierseuche

Thüringen will alle Rinder auf BHV1 testen

dpa/Katharina Krenn/agrarheute
am
12.04.2016

Nach einem Infektionsfall mit BHV1 im Saale-Orla-Kreis und positiven Befunden einer weiteren Herde, will Thüringen nun alle Rinder des Landes auf Rinderherpes testen.

Anfang März ist in einem Milchviehbetrieb im Saale-Orla-Kreis Rinderherpes ausgebrochen. Nach einem Fund von Antikörpern in einer weiteren Milchviehherde im benachbarten Kreis Saalfeld-Rudolstadt, hat der Landeskrisenstab beschlossen landesweit alle Rinder auf den Virus BHV1 testen zu lassen.

Seuchenbekämpfung: Weitere Schritte

Im ersten Schritt sollen bis Mitte Mai alle Tiere in den Betrieben der betroffenen Ostthüringer Kreise überprüft werden. Bis Ende Juni sollen dann alle Thüringer Betriebe getestet sein. Die Antikörper in dem Betrieb im Kreis Saalfeld-Rudolstadt waren bei einer Routinekontrolle entdeckt worden. In Thüringen galt BHV1 seit 2014 als beseitigt.

Auch interessant