Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Fernsehen

TV-Tipp: Bäuerin Irina Prem bei "Unser Land"

Irina Prem im Stall
am Freitag, 17.07.2020 - 10:45 (14 Kommentare)

Milchviehhalterin Irina Prem aus dem niederbayerischen Schwarzach zeigt heute Abend im BR Fernsehen, wie sie 100 Milchkühe und ihr Engagement auf Facebook unter einen Hut bringt.

Heute Abend, am Freitag den 17. Juli, um 19 Uhr strahlt der Bayerischen Rundfunk wieder die Sendung „Unser Land“ aus. Dieses Mal geht es  um die Milchviehhalterin Irina Prem. Sie erzählt in der Reportage, wie sie ihren Betrieb mit 100 Milchkühen und Facebook unter einen Hut bringt.

Warum engagiert sich Irina Prem auf Facebook? „Ich möchte den Leuten zeigen, wie gern ich Landwirtin bin“, sagt sie. „Die Leute sollen wissen, wie es wirklich bei uns ist“, sagt die gebürgte Ostfriesin. Vor 20 Jahren ist sie nach Bayern gekommen.

Über 5.500 Follower auf Facebook

In München hat sie eine Lehre zur Energietechnik-Elektronikerin bei der Deutschen Bahn angefangen. Dann kam die Liebe zu einem Landwirt. Seit 2015 hat sie eine eigene Facebook-Seite. Auf der Social-Media-Plattform Facebook hat die Bäuerin viele Fans.

Mittlerweile haben über 5.500 Menschen ihren Kanal „Fleckviehzucht Primbs“ abonniert. Der Kontakt zu den Verbrauchern ist ihr wichtig. „Wir haben das Problem, dass die nicht-landwirtschaftliche Bevölkerung den Kontakt zu uns Bauern verloren hat“, sagt Irina Prem.

Das sei schleichend passiert über Jahrzehnte. „Und das würde ich gern wieder ändern.“ Mithilfe von Facebook. Mehr dazu heute Abend im BR-Fernsehen oder in der BR-Mediathek.

Mit Material von BR Fernsehen, Facebook

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...