Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Runde Sache

Ungewöhnlicher Anblick: Bullen im Roundhouse-Stall

Bullen im Roundhouse: Ein sehr seltener Stall fügt sich in die Landschaft in der Nähe von OIdenburg ein.

Bullen im Roundhouse-Stall – Dirk Freese stellt so seinen Betrieb breit für die Zukunft auf. Wir geben Einblicke in die Stallform, die die norddeutsche Landschaft noch nicht gesehen hat.

am Freitag, 16.09.2022 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Die Idee zum runden Bullenstall

Wachsen oder weichen – ein gern genutzter Ausspruch in der landwirtschaftlichen Betriebsentwicklung – passte Dirk Freese und seiner Freundin Anna Hoppe nicht ins Konzept, nicht in die Vorstellung für ihren landwirtschaftlichen Betrieb, nicht für ihre Zukunft. Der 31-jährige Landwirt aus der Nähe von Oldenburg stellt sich mit 85 Milchkühen am Roboter, Milchtankstelle und mit Norddeutschlands erstem Roundhouse mit 150 Bullenplätzen lieber fein und breit auf.

Bis zu diesem so einfach beschriebenen Betriebskonzept bedurfte es allerdings einiger Umwege, des Aushaltens von Gerede über Insolvenzen, unzähliger Telefonate und eines Crowdfunding-Projekts.

Die ganze Reportage lesen Sie in der September-Ausgabe agrarheute Rind.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2022
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...