Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Auf der Flucht

Wertvolles Wagyu-Rind ausgebüxt: Suche mit Hubschrauber und Drohne

Ein Wagyu-Rind auf einer Weide
am Freitag, 03.12.2021 - 10:45 (1 Kommentar)

In Nordrhein-Westfalen ist am Montag ein wertvolles Wagyu-Rind ausgebüxt. Polizei und Landwirt suchen es mit Hubschrauber und Drohne – bislang jedoch erfolglos.

Ein Landwirt aus Münster Albachten in Nordrhein-Westfalen ist seit Montag auf der Suche nach einem seiner wertvollen Wagyu-Rinder. Polizei und Landwirt waren bislang erfolglos trotz dem Einsatz von Hubschrauber und Drohne.

Das eineinhalb Jahre alte Tier, das einem Wert von circa 5.000 bis 10.000 Euro entspricht, drohte zweitweise auf die nahe Autobahn A43 zu laufen. Später wurde es dann auf einem Golfplatz gesichtet.

Beim Zuchtbullen: "Maggy" erschreckt und flüchtet aus Stall

Wie die Zeitung WAZ berichtet, war das Rind namens „Maggy“ zu Zuchtzwecken auf dem Bauernhof untergebracht. Der Betrieb hat sich neben Iberico-Schweinen auch auf die Haltung besonders edler aus Japan stammender Wagyu-Rinder spezialisiert.

Am betreffenden Montag sei Maggy bei einem Zuchtbullen im Stall gewesen, um von ihm gedeckt zu werden. „Dann hat wohl plötzlich eine Tür geknallt, sodass Maggy, als wir sie wieder aus dem Stall holen wollten, plötzlich Hackengas gab“, erklärt die Hofinhaberin gegenüber der Zeitung.

Landwirt sucht sein Wagyu auf eigene Faust – mit Drohne und Heu als Lockmittel

Laut Bericht des WDR suchte der Landwirt nun auf eigener Faust weiter und nutzte dabei eine Drohne mit Wärmebildkamera. Am Mittwochabend dann entdeckte er die Kuh in einem Waldstück. Allerdings lasse sie keinen Menschen näher als circa 70 Meter sich heran. Die Polizei habe dem Landwirt einen Jäger mit Betäubungsgewehr vermittelt, berichtet die WAZ. Doch der müsse mindestens 30 bis 35 Meter an das Rind herankommen, um sicher einen Schuss abgeben zu können.

Wagyus kämen allerdings in der Wildnis ganz gut zurecht, meint der Landwirt weiter. Den nächsten Versuch werde man mit einem Anhänger starten beladen mit Heu. Vielleicht lasse sich Maggy ja so anlocken.

Mit Material von dpa, WAZ, WDR, RTL

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...